Map Control erleichtert die Arbeit mit Daten, die Lageinformationen aus einem räumliches Bezugssystem besitzen. Die Hauptaufgabe ist die Datenvisualisierung in generierten Webseiten, nebenbei bietet es Möglichkeiten, Daten zu analysieren und zu manipulieren. Des Weiteren kann es für Geocoding, sowie Einbettung von Karten in Dokumenten genutzt werden. Im Direct Desk sieht man nur ein Kartencontrol, um Einstellungen zu machen und den Ausschnitt auswählen zu können. Es können Punkte, Linien oder Flächen dargestellt werden. Wird auch eine Tabellenansicht im Applet angezeigt, so ist der aktive Datensatz in Tabelle und Karte synchron.

Als erstes muss eine Tabelle mit den gewünschten Geodaten erzeugt werden. Danach muss man zu der erzeugten Tabelle eine neue Seite anlegen und unter Ansicht/Kartenansicht das Map Control öffnen. Nun kann man die Kartenansicht in das neue Applet einkleben und das Kartencontrol im Designmodus ausgewählt werden. Hier müssen die Felder der Tabelle so selektiert werden, dass genau ein Geodatentyp vorhanden ist. Danach muss die Eigenschaft „MapService“des kartencontrols auf den gewünschten Kartendienst eingestellt werden, z.B. OpenStreetMap. Nun kann man die gewünschte Zoomstufe anpassen und die Seite generieren.